C-Junioren

"3. Dachdecker GIERGA-Indoor-Cup" 2018 der C-Junioren

Spannendes Turnier mit jeder Menge Tore


Was ein Teilnehmerfeld, was für Spiele, insgesamt 187 Tore, Halbfinale und Finale im Neunmeterschießen entschieden....einfach ein mega Turnier.

 

Zwölf Teams aus Berlin, Jena, Großenstein, Auma, Saalfeld, Lützen, Unterwellenborn und Stadtroda gingen letzten Sonntag um 9 Uhr an den Start. Schon die Vorrunde zeigte spannende Spiele, teils auf sehr hohen Niveau und auch die Halbfinal- bzw. Finalrichtung der Favoriten filterte sich gegen Mittag schon heraus. Gespielt wurde in zwei Gruppen:

Gruppe A Gruppe B
FC Saalfeld Team schwarz FC Saalfeld Team rot
SV Stahl Unterwellenborn FSV Grün-Weiß Stadroda
FC Thüringen Jena BFC Dynamo
SC Staaken Berlin FC Carl Zeiss Jena
SG Lützen/Großlehna Viktoria Berlin
SSV 1938 Großenstein Blau-Weiß Auma


Mit den Teams FC CZ Jena, SC Staaken, Viktoria Berlin und nicht überraschend unsere Nachbarn aus Unterwellenborn spielten sich die spielstärksten Mannschaften ins Halbfinale. Als dann die Stahlwerker im Halbfinale den reinen 04er Jahrgang vom FC CZ Jena knapp mit 1:0 besiegten, lag dann sogar im späteren Finale eine Überraschung in der Luft. Im zweiten Halbfinale qualifizierten sich durch ein Neunmeterschießen starke Viktorianer mit einem 2:1 Sieg gegen den SC Staaken.

Der körperlich robustere 03er Jahrgang der Fliegner-Schützlinge aus Unterwellenborn machte es dann den lang angreisten Gästen aus Berlin im Finale richtig schwer und gingen sogar mit 1:0 in Führung. Nachdem Rückstand aber verstärkte Viktoria mächtig den Druck und zwangen die Uborner fast komplett in ihre eigene Hälfte. Der Ausgleich nur folgerechtlich und verdient. Noch zwei Pfostentreffer von Viktoria rettete Unterwellenborn ins zweite Neunmeterschießen des Turniers. Hier dominierten alle sechs Schützen das Geschehen und nur ein Pfostentreffer von Unterwellenborn entschied das Finale.

Endergebnis
1. Viktoria Berlin
2. SV Stahl Unterwellenborn
3. FC Carl Zeiss Jena
4. SC Staaken Berlin
5. BFC Dynamo
6. SG Lützen/Großlehna
7. SSv Großenstein
8. Blau-Weiß Auma
9. FC Saalfeld schwarz
10. FSV GW Stadtroda
11. FC Thüringen Jena
12. FC Saalfeld rot


Ein langer Tag ging mit einem völlig verdienten Sieger gegen 17 Uhr zu Ende und neben den Teamauszeichnungen kamen noch die Einzelspieler dazu; Bester Torschütze wurde Simon Feistner vom FC CZ Jena mit 12 Treffern, bester Tormann Neo Demir vom SC Staaken Berlin sowie drei beste Spieler mit Zahm Rad (Viktoria), Maxim Heilmann (FC Saalfeld) und Raphael Jahn (Unterwellenborn).

Danke sagen wir an alle Organisatoren (vor allem Phil Illner-Nachwuchsleiter des FCS), an die Schiedsrichter Horst und Michael Kraut, an alle Helfer und Eltern und unseren niemals müden Hallensprecher "Lauti".

Wir sehen uns im kommenden Jahr zum "4. Dachdecker GIERGA-Indoor-Cup"!!!!

Sponsoren


Weitere News