Verein

TSV Reserve kann Spitzenreiter auch nicht stoppen

TSV Bad Blankenburg 2 vs. FC Saalfeld 2 : 0:4 ( 0:1 )


Mit einer Niederlage bisher überhaupt belastet und das im Heimspiel in der Hinrunde ausgerechnet gegen die Bad Blankenburger, lies die Saalfelder mit gemischten Gefühlen an die Sportschule reisen. Die Bedenken waren aber umsonst, denn in einer gutklassigen, vor allem aber ausgesprochenen fairen Partie, die Schiri Schröter aus Unterwellenborn jederzeit im Griff hatte und ohne gelbe Karten auskam, konnte der Spitzenreiter seine Siegesserie fortsetzen und landete einen jederzeit hochverdienten Dreier. Der FC von Beginn mit Vorteilen machte viel Druck und in der 23 . Minute konnte M.Meyer mit einem Kracher seine Farben in Führung bringen, der auch gleich den Halbzeitstand darstellte.

Nach der Pause wurden die Gäste noch druckvoller und der sehr agile R.Dörfler baute mit einem schönen Schuß die Führung aus. Die Gäste liesen nach diesem Treffer in ihren Angriffsbemühungen aber nicht nach und erhöhten weiterhin das Tempo. In der Folge erzielten die Gäste noch zwei Treffer, die beide auf das Konto vom überragenden F.Hutschenreuter gehen. In der 78.Minute überwand er den Schlußmann der Gastgeber und in der Nachspielzeit krönte er seine ausgezeichnete Leistung mit einem Solo, das er auch erfolgreich abschließen konnte.

FC Saalfeld: Siemann, Wahl, F.Hutschenreuter, Backhaus ( ab 64. Brütting ), Hölzer ( ab 34. Medero-Santana ), Dörfler, Birke, Shamdin, Soltek ( ab 46. Gehrmann ), Meyer.

Frank Rockstroh

Sponsoren


Weitere News