F-Junioren

Turniersieg im Neunmeterschießen

F-Junioren mögen die Halle


In einen vom TSV Bad Blankenburg und dem FC Saalfeld eigens organisierten "Blitzturniers" trafen sich am letzten Samstag Vormittag fünf Teams in der Landessportschule Bad Blankenburg. Ziel solcher Turniere ist es, dass die doch sehr vielen Kinder im Landkreis vor allem des Jahrganges 2010 Spielpraxis erhalten, die es sonst noch sehr schwer haben, im alltäglichen Spielbetrieb Fuß zu fassen.

Der Plan dieses ersten Blitzturnieres ging voll auf und schreit förmlich nach Wiederholung, so der Tenor der Trainer und auch Eltern.

 

Auch wenn hier der Spaß in den Fordergrund stand, so wollen Sportler und Kinder immer gewinnen und man sah packende und vor allem auch spannende zehn Spiele im Modus "Jeder gegen Jeden". Dabei lieferten sich von Beginn an die beiden ersten Teams von Saalfeld und Blankenburg ein "Kopf an Kopf"-Rennen, welches im direkten Vergleich mit einem 2:2 Remis begann, wobei die Saalfelder hier einen Zweitorevorsprung her gaben. Am Ende hatten beide Mannschaften punkt- und torgleich die Nase vorn und der Turniersieger musste im Neunmeterschießen ermittelt werden. Hier glückte das Experiment des Trainerteams Gierga/Bierwirth, denn mit Edgar Bierwirth stellte man einen Feldspieler zwischen die Pfosten, der seine Sache nicht nur als sechster Mitspieler hervorragend machte nein, er hielt auch bravourös. Am Ende hielt er den entscheidenden Neunmeter und brachte sein Team auf die Siegerstrasse bzw. zum Turniersieg. Auch stellte der FCS mit Eddy Gierga und seinen neun Treffern den Torschützenkönig.

Aber auch der TSV Zollhaus und die beiden zweiten Saalfelder und Blankenburger Teams machten ihre Sache hervorragend und kämpften bis zum Umfallen, so dass es am Ende nur glückliche Gesichter gab.


Sponsoren


Weitere News