2. Männer

Deutlicher Sieg gegen Kranichfeld

FC Saalfeld II - SpVgg Kranichfeld 7:3 (6:2)


Nach der desolaten Leistung und der damit verdienten Niederlage letzte Woche gegen den bis dato Tabellenletzten SV 70 Tonndorf, bekamen es die Rosenbusch/Rockstroh-Schützlinge am Sonntag auf heimischen Kunstrasen mit den punktgleichen Kranichfeldern zu tun.

 

Trainer K. Rosenbusch wollte von seiner Mannschaft nach der 1:5-Niederlage am vergangenen Wochenende eine Reaktion sehen und sollte diese auch bekommen. Bereits in der 6. Minute köpfte S. Rezayee nach einem Freistoß von M. Müller zur Führung ein und eröffnete damit den Torreigen. Keine Minute später lag der Ball schon wieder im gegnerischen Tor. Nach einem hohen Ball von

M. Müller in den Strafraum, reklamierten die Gäste auf Abseits, der Linienrichter sah das aber anders und P. Hook bugsierte den Ball ins Tor. Erneut nur 1 Minuten später blockte P. Hook einen Befreiungsschlag ab und der Ball sprang zu R. Birke, der, freistehend vor dem Tor, überlegt einschob. Als E. Sauer nach einem Einwurf von M. Meyer in der 10. Minute per Kopf traf, schien das Spiel schon vorzeitig entschieden zu sein. Die Gastgeber nahmen nun etwas Tempo aus der Partie und wurden dafür sofort bestraft. Erst traf M. Seider in der 18. Minute per Fernschuss und dann erzielte D. Heine in der 24. Minute nach einer Ecke per Kopf den nächsten Treffer für die Gäste. Nun musste man wieder mehr machen und konnte 1 Minute später das nächste Tor bejubeln. Im Mittelfeld setzte sich M. Gessner entschlossen durch, bediente R. Birke mustergültig und dieser machte seinen zweiten Treffer. Mit einsetzendem Regen nahmen sich beide Mannschaften danach eine kleinere Auszeit und somit fiel bis zum Halbzeitpfiff lediglich ein weiterer Treffer. Nach einem Freistoß von M. Gessner traf D. Heine kurz vor der Pause ins eigene Gehäuse.

 

Im zweiten Durchgang verwalteten die Hausherren die Führung und die Gäste hatten einfach einen gebrauchten Tag. Dennoch gab es einige weitere Tormöglichkeiten für die Kreisstädter, doch den einzigen Treffer für sie konnte in der 69. Minute M. Müller per Heber erzielen. Die SpVgg traf bei dem Torspektakel zum Endstand. Diesen köpfte, erneut nach einer Ecke, in der 75. Minute, S. Held.

 

Die „Mission Wiedergutmachung“ ist damit geglückt. Mit einer geschlossenen und starken Mannschaftsleistung ließ man den Gästen aus Kranichfeld an diesem Tag keine Chance. Nach diesem Sieg belegt man nun den 4. Tabellenplatz und bleibt zu Hause weiterhin ungeschlagen. Nächsten Sonntag geht es gegen die SG SSV GW Gräfenthal. Dort hat man nach der 0:3-Niederlage und dem damit verbundenen Ausscheiden aus dem Vereinsbrauerei-Pokal noch eine Rechnung offen. Dies wird aber nicht einfach, denn der Gegner hat wettbewerbsübergreifend von den letzten 8 Partien lediglich eine verloren.

 

Es spielten:        P. Siemann - T. Soltek (67. J. Kranz), E. Sauer, H. Jakubowski, P. Hölzer - M.Gessner, M. Meyer (77. K. Heinecke), S. Rezayee (77. M. Wahl) , M. Müller (c) - P. Hook, R. Birke

 

1:0 S. Rezayee (6.)

2:0 P. Hook (7.)

3:0 R. Birke (8.)

4:0 E. Sauer (10.)

4:1 M. Seider (18.)

4:2 D. Heine (24.)

5:2 R. Birke (25.)

6:2 D. Heine (44./Eigentor)

7:2 M. Müller (69.)

7:3 S. Held (75.)

 

Schiedsrichter: Daniel Reiber

Sponsoren


Weitere News