FC Saalfeld  »  
FC Saalfeld mit klaren Derbysieg
16. September 2017, Uhlmann, Herbert
1. Männer

FC Saalfeld mit klaren Derbysieg

FC Saalfeld vs. SG Traktor Teichel: 4:2 ( 2:1 )

Die über 167 Zuschauer sahen in einer sehr fairen Partie einen auch in dieser Höhe verdienten Derbysieg des FC Saalfeld, der nie in Frage stand und bei noch mehr Konzentration hätte noch weitaus höher ausfallen können. Obwohl die Einheimischen auf einige Leistungsträger in diesem Derby verzichten mußte kam noch kurz vor Anstoß der Partie die Hiobsbotschaft noch dazu, das mit T.Jockiel auf Grund einer Trainingsverletzung der Stammtorhüter ausfiel. Die Mannschaft steckte aber auch das weg und mit dem neuen Torwarttrainer Michael Schoke kam ein 43jähriger nach einigen Jahren Spielpause zum überraschenden Einsatz, der seine Sache übrigens sehr ordentlich machte und man kann nur den Hut ziehen vor dieser Leistung.

 

Die Einheimischen übernahmen auch sofort die Initiative und erzielten bereits nach 3.Minuten durch T.Stake die Führung, der einen schwach abgewehrten Ball der Traktor Abwehr direkt nahm und Torwart Macheleidt keine Chance lies. Auch nach der Führung die Gastgeber die spielerisch bessere Elf und die Gästeabwehr hatte alle Hände voll zu tun, um keinen weiterten Gegentreffer hinzunehmen. Die Gäste in dieser Phase sehr harmlos erzielten dann in der 22.Minute etwas überraschend den Ausgleich durch S.Staskewitsch erzielte, der einen Freistoß vom linken Strafraumeck, unhaltbar für M.Schoke, in die Maschen setzte. Das war aber auch alles was die Gäste bis zur Pause an Torgefahr zu bieten hatten. Anders der FC der weiter nach vor spielte, und auch gute Möglichkeiten besaß, aber es fehlte bei gut angelegten Angriffen, meißt über die rechte Seite, die letzte Kosequenz beim Abschluß und so blieb dann beim erneuten Führungstreffer B.Latuszek, der sich gegen mehrere Teicheler durchsetzte und mit Flachschuß den verdienten Pausenstand herstellte.

 

Die Gäste kamen mit Elan aus der Kabine und hatten sich etwas vorgenommen, aber nach 5 Minuten schien das Feuer erloschen,denn sie haben dann das Fußballspielen sogut wie eingestellt und die Gastgeber bestimmten wieder klar die Szenerie. Angriff auf Angriff rollte aufs Macheleidt Tor, aber wie schon im ersten Spielabschnitt fehlte wieder die Präzision beim letzten Pass und so war es B.Latuszek, der sich zweimal durchsetzen konnte und das Ergebnis auf 4:1 hochschraubte und damit seine gute Leistung krönte. Auch wenn die Teicheler Verantworlichen bei den FC Toren von einigen Gastgeschenken sprachen, mußten sie doch anerkennen, das die Gastgeber die klar bessere Elf waren und bei konsequenter Nutzung ihrer vielen Gelegenheiten ein noch höheres Ergebnis hätten erzielen können. So kamen die Gäste durch S.Schröter bei einer ihren wenigen Möglichkeiten noch zu einem Treffer und konnten am Ende froh nicht unter die Räder gekommen zu sein. Der junge Schiri Keith aus Arnstadt machte seine sache sehr gut und hatte mit dem fairen Derby keine Probleme.

 

FC Saalfeld: Schoke, Hutschenreuter ( ab 80. Jakubowski ), Kaiser, Tzanev ( ab 75. Nickoll ), Langhammer, Latuszek, Hook ( ab 70. Sorge ), Stake, Weber, Henniger, Burghause (KG).

SG Traktor: Macheleidt, Pischel (GK), Kirchhof, Dörfler, Breuker ( ab 89. Kirsten), Amthor ( ab Müller ), Müller-Sachs, Sorge, Schröter, Staskewitsch (GK), Perthun.

Fußball lebt vom Mitmachen!

Fußball lebt vom Mitmachen!

Werde Trainer!

Werde Trainer!
Sponsoren Maler Meyer GmbH
Ergo Sven Jäger

Kooperation mit dem DFB

VfL 06 Saalfeld Fanshop

Schule und Verein: Gemeinsam am Ball

Die Vereinshistorie des FC Saalfeld

VfL 06 Saalfeld Fanshop

"Kinder Stark machen"

VfL 06 Saalfeld Fanshop

Werde Schiedsrichter!

VfL 06 Saalfeld Fanshop

FCS auf Instagram

@fcsaalfeld

Impressum  |  © 2014 FC Saalfeld e.V.
fussball.de Thüringer Fußball-Verband KFA Mittelthüringen DFB Thüringern Fußball
FC Saalfeld e.V.