FC Saalfeld  »  
FCS mit Punktgewinn gegen Spitzenreiter
9. September 2017, Uhlmann, Herbert
1. Männer

FCS mit Punktgewinn gegen Spitzenreiter

FC Saalfeld vs. SV Motor Altenburg: 1:1 ( 0:0 )

Die nur 90 Zuschauer sahen ein echtes Spitzenspiel des Tabellenvierten FC Saalfeld gegen den derzeitigen Spitzenreiter aus Altenburg, dass am Ende leistungsgerecht Remis endete. Die Gäste versuchten von Beginn an ihrer Favoritenrolle gerecht zu werden und besaßen auch leichte Feldvorteile, aber große Tormöglichkeiten besaßen sie kaum, sieht man von der großen gelegenheit, als der Ball an der Torlinie des Gastgeber entlang trudelte und Korent von F. Weber gerade noch vor dem Einschieben gehindert werden konnte. Der Gastgeber hatte aber sofort durch B. Latuszek die Anrwort parat, der einen Angriff per Flachschuß abschloß und der gute Teichmann im Altenburger Tor konnte den Ball parieren, aber nicht festhalten, den zurück prallenden Ball jagte K. Langhammer in die Wolken. Das waren aber schon die einzigsten Höhepunkte im ersten Spielabschnitt, ansonsten neutralisierten sich beide Mannschaften und es ging mit einem torlosen Remis in die Pause.

 

Der FC hatte im zweiten Spielabschnitt den besseren Start und hatte gleich durch B. Latuszek die große Chance zur Führung, als sein Schuß von einem Motor Abwehrspieler gerade noch zur Ecke lenken konnte. Auch der nächste Angriff der Gastgeber brachte durch G. Tzanev fast die Führung, denn seinen Flachschuß konnte Teichmann gerade noch aus dem kurzen Eck kratzen. Der wohl beste FC Angriff brachte dann doch die Führung durch den sehr agilen P. Hook, als der freigespielt mit einem satten Schuß dem Gästetorhüter keine Chance lies. Die Führung in dieser Phase für die Gastgeber verdient, aber der Spitzenreiter antwortete sofort mit Angriff und man wies nach, das man nicht umsonst da oben steht. Es folgte eine Flut von Angriffen und den Einheimischen stand in dieser Phase mehrmals das Glück zur Seite oder T. Jockiel im FCS Tor verhinderte mit Glanzparaden ärgeres. Gegen den Treffer von Korent, der über rechts freigespielt wurde, war aber auch er machtlos. Der gleiche Spieler hatte wenig später die große Möglichkeit zur Führung, aber völlig frei vor dem FC Tor verliesen ihn die Kräfte und er versemmelte den Ball. Die Gastgeber kamen jetzt wieder besser ins Spiel und gestalteten die Partie wieder offener und hatten sogar noch zwei gute Möglichkeiten zum Sieg, aber das hätte den Spielverlauf doch etwas auf den Kopf gestellt. In einem insgesamt sehr fairen Spitzenspiel, das nur einen bitteren Beigeschmack durch ein brutales Foul eines Altenburgers am Torschützen P. Hook hatte, der daraufhin das Feld verletzt räumen musste, Schiri Paull musste nur je einmal den gelben Karton zeigen. Beide Mannschaften waren sich am Ende einig, dass der Ausgang gerecht war und beide konnten auch über weite Strecken ihre Qualitäten nachweisen.

 

Kurz vor Beginn dieser Partie erfuhr die Mannschaft ihren nächsten Gegner im Achtelfinale des Thüringer Landespokal. Mit der SG Herpfer SV 07 hat man einen Gegner aus der Landesklasse Staffel 3 gezogen und das hat die Mannschaft gut aufgenommen, zumal der FCS Heimrecht hat. Das Ziel Viertelfinale ist also machbar.

 

FC Saalfeld: Jockiel, Kaiser, Tzanev, Langhammer, Brehm (GK), Latuszek, Naumoff, Hook ( ab 68. Henniger ), Stake ( ab 83. Habedank ), Weber, Brughause.

Trainer: Thomas Giering

 

SV Motor: Teichmann, Müller, Ollert (GK), Oelsner ( ab 79. Gentsch ), Heuschkel, F.Schmidt, C.Schmidt, Korent, Ast, Syhre, Baur.

Trainer: Ronald Werner

Fußball lebt vom Mitmachen!

Fußball lebt vom Mitmachen!

Werde Trainer!

Werde Trainer!
Sponsoren Patzer Technische <br>Fachhandelsgesellschaft mbH
CHW Hausverwaltung GmbH

Kooperation mit dem DFB

VfL 06 Saalfeld Fanshop

Schule und Verein: Gemeinsam am Ball

Die Vereinshistorie des FC Saalfeld

VfL 06 Saalfeld Fanshop

"Kinder Stark machen"

VfL 06 Saalfeld Fanshop

Werde Schiedsrichter!

VfL 06 Saalfeld Fanshop

FCS auf Instagram

@fcsaalfeld

Impressum  |  © 2014 FC Saalfeld e.V.
fussball.de Thüringer Fußball-Verband KFA Mittelthüringen DFB Thüringern Fußball
FC Saalfeld e.V.