2. Männer

Zweiter Dreier im zweiten Spiel der M2

SV Germania Ilmenau II - FC Saalfeld II 1:2 (0:1)


Am Sonntag reisten die Rosenbusch/Rockstroh-Schützlinge nach Ilmenau, wo sie auf die zweite Vertretung des SV Germania Ilmenau trafen. Die Universitätsstädter sind ebenfalls ein Neuling und schafften den Aufstieg letzte Saison als souveräner Gewinner der 1. Kreisklasse Staffel West.

 

Wie letzte Woche beim souveränen Auswärtserfolg beim TSV Zollhaus, stand man in den Anfangsminuten etwas tiefer und überließ dem Gegner den Spielaufbau. Dies sah auch meist gefällig aus, war jedoch ohne großen Nutzen. Die Gäste versuchten es dagegen mit schnellen langen Bällen nach Balleroberung und konnten sich somit mehrere kleine Torchancen erarbeiten. Die wohl größte bis dato hatte M. Meyer, die aber knapp verzog. Als sich beide Mannschaften bereits mit dem torlosen Remis zur Pause abgefunden hatten, erzielten die Kreisstädter in der 43. Minuten den nicht unverdienten Führungstreffer. Nach einem schnellen Einwurf über die linke Seite leitete G. Tzanev den Ball auf K. Nickoll weiter und dieser fand am langen Pfosten S. Rezayee, der den Ball nur noch ins Tor schieben musste. Somit ging man mit der knappen Führung in die Pause, was auch an der erneut sehr guten Leistung der beiden Youngster H. Jakubowski und J. Bratke in der Innenverteidigung lag.


Nach der Pause erhöhten die Gastgeber den Druck und konnten das Spielgeschehen immer mehr in die Hälfte der Saalfelder verlagern. Diese wirkten nach Wiederanpfiff etwas fahrig und somit lag der Ausgleichstreffer förmlich in der Luft. Nach mehreren Tormöglichkeiten musste R. Birke, der den kurzfristig erkrankten P. Siemann vertrat, in der 74. Minute hinter sich greifen. Eine nicht verhinderte Hereingabe über die rechte Abwehrseite fand in der Mitte H. Fischer und dieser erzielte den, in der Phase des Spiels, verdienten Ausgleich. Danach drückte die Heimmannschaft auf den Sieg. Aber ein langer Ball in den Lauf des eingewechselten T. Soltek und dessen Übersicht und Querpass auf M. Meyer brachte die Auswärtsmannschaft in der 82. Minute erneut in Führung. Bis zum Schlusspfiff durch O. Wießer passierte nichts mehr und somit konnte der nächste Dreier eingefahren werden.

 

Durch eine erneut mannschaftlich geschlossen und starke Leistung bleibt die zweite Mannschaft weiter ungeschlagen und hat neben der SpVgg Kranichfeld die Maximalausbeute von 6 Punkten auf dem Konto. Dennoch muss im Training weiter hart gearbeitet werden, denn schon am kommenden Wochenende trifft man „Stadtderby“ auf die TSG Bau Remschütz. Diese Spiel will man natürlich ebenfalls siegreich gestalten.

 

Vielen Dank auch an K. Nickoll, H. Jakubowski und G. Tzanev für die Unterstützung!

Es spielten: R. Birke - M. Brütting, H. Jakubowski, J. Bratke (84. R. Cutino), P. Hölzer - S. Rezayee, M. Wahl (63. T. Soltek), M. Müller (c), K. Nickoll - M. Meyer - G. Tzanev

 

0:1 S. Rezayee (43.)

1:1 H. Fischer (74.)

1:2 M. Meyer (82.)

 

Schiedsrichter: Oliver Wießer

Zuschauer: 50

Sponsoren


Weitere News