FC Saalfeld  »  
FC krönt herausragende Leistung mit Platz 3 in der Landesklasse
18. Juni 2017, Uhlmann, Herbert

FC krönt herausragende Leistung mit Platz 3 in der Landesklasse

FC Saalfeld vs. SV Germania Ilmenau 2:2 (1:2)

Die über 100 Zuschauer sahen in dieser Finalbegegnung in Altsaalfeld eine ausgezeichnete und starke Landesklassenpartie und feierten am Ende ihre Mannschaft, die genau diesen einen Punkt brauchte, um ihr nach der Winterpause neu gestecktes Ziel mit dem 3.Platz erreichte.

Gegen die Gäste aus dem Hammergrund haben die Einheimischen noch nie gewonnen und dementsprechend Respektvoll ging man in diese Partie. Hinzu kam, das mit Marc Fernando auf Seiten der Gäste der derzeitig beste Torschütze der Staffel 1 aufläuft, der manches Spiel schon im Alleingang entschieden hat und was Warnung genug war.

Das Spiel begann sehr temporeich und die Gäste versuchten auch sofort die Herrschaft im Mittelfeld zu übernehmen. Das erste Achtungszeichen setzten aber die Platzbesitzer mit einem Paukenschlag. Auf der linken Seite wurde B.Latuszek angespielt, der mit einem Diagonalball einen Abwehrspieler der Gäste überflankte und der mitgelaufene P.Hook den Ball mit einer technisch feinen Leistung direkt nahm und König im Ilmenauer Tor keine Chance llies. Ein Auftakt nach Mass für die Einheimischen, der die Gäste aber keineswegs schockte. Im Gegenteil sie kamen immer besser ins Spiel und kreierten jetzt auch gute Tormöglichleiten, ohne die FC Abwehr erstmal in große Schwierigkeiten zu bringen. Allerdings häuften sich bei den Saalfeldern die Unzulänglichkeiten im Abspiel und eine davon nutzte in der 23.Minute dann M.Wolfenstetter zum bis dahin verdienten Ausgleich. Die Gäste setzten weiter nach und beschworen viel Gefahr vor dem Jockiel Tor herauf und hier war es ihr Torjäger Fernando, der immer wieder gut in Szene gesetzt wurde.

In der 42. Minute war es dann soweit, als er nach einer gelungenen Ballpassage der Gäste freigespielt wurde und der Ball im langen Eck einschlug. Ein ungünstiger Zeitpunkt für die Gastgeber, denn mit diesem Treffer setzte sich Germania zunächst auf Platz 3.

Nach der Pause wurde das Spiel ausgeglichener, denn auch die Einheimischen wollten im Spiel nach vorn jetzt wieder mehr. Allerdings lief im Kombinationsspiel diesmal nicht viel zusammen und viele gut gemeinte Abspiele kamen bei den Mitspielern nicht an. Die Gäste wirkten immer gefährlicher und vor allem Fernando brachte die FC Abwehr in Schwierigkeiten. Er hatte aber in diesem Spiel auch nicht seinen besten Tag und vergab, zum Glück für die Gastgeber, einige Hochkaräter oder man scheiterte am starken T.Jockiel im FC Tor. Es sah zunächst nicht danach aus als könnten die Gastgeber dem Spiel eine Wende geben, aber dann zeigte sich die große Stärke des Neulings nie aufzugeben, als ein Angriff über die linke Seite von F.Weber inszeniert, er eine getimte Flanke auf den Kopf von G.Kaiser zirkelte und der mit wuchtigen Kopfball den nicht unverdienten Ausgleich erzielte, der letztendlich die Entscheidung um den 3.Platz zugunsten der Saalfelder entschied. Die Gäste konnten sich von diesem Schock nicht mehr erholen und mußten sich nach bekannt werden der anderen Ergebnisse sogar noch mit Platz 5 begnügen. Dazu verlor Ihr Torjäger Fernande mit nur einem Treffer in diesem Spiel die Torjäger Krone an den Bad Lobensteiner Mai, der im letzten Treffen mit 4 erzielten Toren den Ilmenauer och auf Platz 2 verwies. Ein bitterer Nachmittag für die fairen Gäste aus dem Hammergrund, aber um so erfreulicher für die Gastgeber, als Neuling mit einer grandiosen Leistung das gesamte Spieljahr über hochverdient den 3.Platz erreicht haben. Dazu muß man der jungen FC Mannschaft ganz herzlich gratulieren. Glückwunsch vor allem auch dem Trainer Thomas Giering, der in kurzer Zeit eine Mannschaft geformt hat, die erst am Anfang ihrer Leistungsphase steht und von der man noch mehr erwarten kann. Auf alle Fälle darf es kein Ausruhen auf das Erreichte geben, denn Stillstand ist Rückschritt.

Die Mannschaft möchte sich an dieser Stelle auch bei seinen zahlreichen Fans bedanken und sie hofft auch darauf, das sie im kommenden Spieljahr ihre Mannschaft wieder so unterstützen wie in der abgelaufenen Saison.

FC Saalfeld: Jockiel, Kaiser, F.Hutschenreuter, Henniger ( GK- ab 85. D.Rudolph ), P.Müller, Brehm ( GL- ab 75. Tzanev ), Latuszek (GK), Naumoff, Hook ( ab 68. Klose ), Stake ( GK ), Weber.

Germania Ilmenau: König, Gietl ( ab 81. Kumm ), Hörhold, Mat.Wolfenstetter, Thurau ( ab 73. Amarell ), Finn, Werner, T.Wolfenstetter, Mich.Wolfenstetter, Fernando, Linse.

Herbert Uhlmann

 

 

Fußball lebt vom Mitmachen!

Fußball lebt vom Mitmachen!

Werde Trainer!

Werde Trainer!
Sponsoren Landfleischerei Kamsdorf
Batix Software GmbH

Kooperation mit dem DFB

VfL 06 Saalfeld Fanshop

Schule und Verein: Gemeinsam am Ball

Die Vereinshistorie des FC Saalfeld

VfL 06 Saalfeld Fanshop

"Kinder Stark machen"

VfL 06 Saalfeld Fanshop

Werde Schiedsrichter!

VfL 06 Saalfeld Fanshop

FCS auf Instagram

@fcsaalfeld

Impressum  |  © 2014 FC Saalfeld e.V.
fussball.de Thüringer Fußball-Verband KFA Mittelthüringen DFB Thüringern Fußball
FC Saalfeld e.V.