FC Saalfeld  »  
18. März 2017, Uhlmann, Herbert

Unglückliche Derbyniederlage

TSV Bad Blankenburg vs. FC Saalfeld: 1:0 ( 0:0 )
[18.03./EJ] Am 18.Spieltag der Landesklassen-Staffel 1 konnte der TSV Bad Blankenburg sein Heimspiel gegen den FC Saalfeld knapp mit 1:0 gewinnen und damit im Kampf um den Klassenerhalt drei wichtige Punkte auf sein Konto verdienen.
 
Bei windigem und nasskaltem Wetter entwickelte sich auf dem Kunstrasen eine intensive Begegnung an der beide Teams ihren Anteil hatten. Wäre Nurali einen Schritt eher als Saalfelds Torhüter Jockiel an den Ball gekommen, wäre der TSV frühzeitig in Führung gegangen (3.). Mit Rückenwind spielten sich danach die Gäste immer wieder über die Außenpositionen an das TSV-Tor heran (8., 10.). Eine engagierte Bad Blankenburger Defensive hielt aufmerksam dagegen; Burghause verhinderte so einen Treffer von Klose am zweiten Pfosten (11.). Saalfeld blieb bei Standards durch die Kopfbälle von Latuszek und Kaiser torgefährlich (15., 18.). Nach einem Seitenwechsel von Stauche parierte Jockiel einen Schuss von Stolze und hatte Glück, dass Nurali um Haaresbreite am zweien Ball vorbei schlitterte (23.). Auf der Gegenseite wollte Latuszek nach einem guten Saalfelder Angriff den Ball flach im Tor platzieren. Aber TSV-Torhüter Reichardt hielt den für ihn nicht einfachen Ball sicher (35.). Trotz 0:0-Pausenstand hatten die 100 Zuschauer eine sehr unterhaltsame erste Spielhälfte gesehen.
 
Im zweiten Spielabschnitt ging die Jagd nach dem wichtigen ersten Treffer im Spiel weiter. Beide Teams schenkten sich nichts. Viele Zweikämpfe prägten den weiteren Spielverlauf. Nach einer Flanke von Birzer wehrte Tzanev den Ball unglücklich vor die Füße von Sanawullah Nurali ab. Der TSV-Stürmer fackelte nicht lange und beförderte die Kugel genau in den Torgiebel (1:0/50.). Stolze hätte wenig später scharf nachwaschen können (54.). Der FCS meldete sich mit guten Gelegenheiten von Latuszek und Dörfler im Spiel zurück (70, 75.). Auch Müller hatte nach einem Eckstoß den 1:1-Ausgleich auf dem Kopf (79.). Die Gäste wechselten mit Hook und Birke weitere frische Offensivkräfte ein, die für Torgefahr sorgten (85.,88.,90.). Doch die TSV-Defensive ließ sich nicht aushebeln. Nach einem Eckstoß von Botz war fast erneut Nurali im richtigen Moment zur Stelle (84.). In der Nachspielzeit hatte Stolze noch die große Chance auf das 2:0 (90.+4). Nach Abpfiff von Schiedsrichter Paul Hegenbarth (Geschwenda) schallte aus dem Bad Blankenburger Lager das Wort "Derbysieger !" über das Areal der Landessportschule.
 
Der TSV Bad Blankenburg hat sich in der Landesklasse mit seinem zweiten Saison-Heimsieg wieder zurückgemeldet. Der FC Saalfeld war ein spielstarker Gegner, musste sich aber auf Grund seiner ungenutzten Tormöglichkeiten dem effektiveren Team geschlagen geben. 
Bericht mit freundlicher Genehmigung von Enrico Just BB.

    

Fußball lebt vom Mitmachen!

Fußball lebt vom Mitmachen!

Werde Trainer!

Werde Trainer!
Sponsoren DEG Saalfeld
Wobag Saalfeld mbH

Kooperation mit dem DFB

VfL 06 Saalfeld Fanshop

Schule und Verein: Gemeinsam am Ball

Die Vereinshistorie des FC Saalfeld

VfL 06 Saalfeld Fanshop

"Kinder Stark machen"

VfL 06 Saalfeld Fanshop

Werde Schiedsrichter!

VfL 06 Saalfeld Fanshop

FCS auf Instagram

@fcsaalfeld

Impressum  |  © 2014 FC Saalfeld e.V.
fussball.de Thüringer Fußball-Verband KFA Mittelthüringen DFB Thüringern Fußball
FC Saalfeld e.V.